Retour au programme

Jeunes virtuoses suisses

© Nika Egorova
© Nika Egorova
Mittwoch 29 September 2021
20:00
Château de Chillon, Veytaux

Samuel Niederhauser, Cello
Marika Riedl, Harfe
Daria Rybak, Sopran
Kateryna Tereshchenko, Klavier

Beethoven / Klengel / Händel / Zabel / Rachmaninov / Duparc / Bridge / Verdi / Massenet

Sie sind jung und sehr talentiert. Sie kommen aus der Schweiz und haben an den grossen Konservatorien der Schweiz studiert. Und alle vier wurden unter anderem mit einem Studienpreis des Migros-Kulturprozent ausgezeichnet. Damit hält dieser Abend im Schloss Chillon wahre musikalische Offenbarungen bereit! Sonaten für Violoncello und Klavier, eine Händel-Suite mit ungewohnten Harfenklängen und ein Strauss unterschiedlicher Harmonien und Melodien bestimmen dieses Programm, das von Werken durchsetzt ist, die Musikliebhaber unbedingt besser kennenlernen sollten.

Ludwig van Beethoven (1770-1827) - Sonate für Cello und Klavier in C-Dur Op. 102
Julius Klengel (1859-1933) - Scherzo Op. 6
Georg Friedrich Händel (1685-1759) - Suite in Hes Dur HWV 440
Albert Zabel (1834-1920) - Fantasie aus den Themen der Oper Faust von Charles Gounod
Sergei Rachmaninov (1873-1943) - Ein Gebet
Henri Duparc (1848-1933) - Trauriges Lied
Frank Bridge (1879-1941) - Spazieren ritt die Liebe
Guiseppe Verdi (1813-1901) - Die ruhige Nacht ist still
Jules Massenet (1842-1912) - Er ist süss, er ist gut

PREISE (CHF)
Kat. A : 50.–
Jugendliche/Studierende/Lernende: 10.–
Freie Platzwahl