Retour au programme

Camerata Bern

"Time and Eternity"

© DR
© DR
Montag 20 September 2021
20:00
Salle del Castillo, Vevey

Patricia Kopatchinskaja, Violine

Zorn / Hartmann / Ikonnikow / Fišer / Bach / Honegger

Patricia Kopatchinskaja begegnet der Musik auf ihre Art: oft mit nackten Füssen und immer mit einer unerschütterlichen Entschlossenheit, quer durch die gewählten Werke eine in sich geschlossene Geschichte zu erzählen. Im Mittelpunkt des Programms «Time and Eternity» steht das Concerto funebre von Karl Amadeus Hartmann. Musik, die «aus dem Blut und den Tränen gequälter Seelen besteht … Es geht um uns, unsere Vergangenheit und unsere Zukunft», wie die Geigerin selbst sagt. Diese musikalische Zeremonie beinhaltet auch Stücke von John Zorn, Honegger, Bach und den von Hartmann zitierten russischen Trauermarsch – wie es sich für ein von «Pat Kop» gestaltetes Programm gehört.

John Zorn (né en / geboren 1953) - Kol Nidre
Karl Amadeus Hartmann (1905-1963) - Concerto funebre für Violine und Streichorchester
N.N. Ikonnikow, Arrangement Wieslaw Pipczynski, Texte W.G. Archangelski, Texte auf Deutsch Hermann Scherchen - Unsterbliche Opfer & War Cadenza (Improvisation)
Luboš Fišer (1935-1999) - Crux für Violine, Pauken und Glocken
Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Choral Als Jesus Christus in der Nacht BWV 265, Transkription für Streichorchester
Arthur Honegger (1892-1955) – Sinfonie Nr. 2 für Streicher und Trompete
Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Choral O grosse Lieb, Transkription für Streichorchester

PREISE (CHF)
Kat. A : 50.– | Kat. B : 40.–
Jugendliche/Studierende/Lernende: 10.–